Veröffentlicht: von & gespeichert unter Endspiel, Schachtraining.

Die kommenden Lektionen werden sich mit Läuferendspielen auseinandersetzen. Keine Sorge, ist gar nicht so schwierig. Als Einführung möchte ich zwei typische Studiumstellungen zeigen, um die Fähigkeit des Läufers zu verdeutlichen.

laeuferendspiel-1-1

 L. Kubbel, 1935 Remis

 Obwohl Schwarz viele Bauern besitzt kann er trotzdem nicht gewinnen.

1.Kc4 b1D 2. Lh7+ Kb2 3. Lxb1 a4! 4.La2! a3 5.Kd3! würde der schwarze König den Läufer nehmen so wird er einfach eingesperrt. Der Läufer auf a2 behindert nicht nur den schwarzen König sondern auch die Bauern.

 laeuferendspiel-1-2 S. Loyd, 1868

 Dieses Stellung verdeutlicht ganz gut, dass nicht nur der Springer ein guter Blockeur sein kann sondern auch der Läufer. Nach 1.Ld7!+ Ka3 2. Lc6! Ka2 3. Kc2! Die schwarzen Bauern sind festgelegt und der schwarze König ist eingesperrt.

Zum Thema König, Läufer und Bauer gegen König gibt es folgendes zu beachten. (Achtung hier wird nur der Randbauer behandelt, weil für die Praxis relevanter ist)

 laeuferendspiel-1-3Remis

 Achtung: Die Farbe der Ecke auf dem der König steht muss dieselbe Farbe sein auf dem der Läufer steht, ist das nicht der Fall so kann man das nicht gewinnen. Dabei ist es wichtig, dass der König in die Ecke schafft. Das Problem ist, dass der Weiße nicht schafft den schwarzen König von der Ecke abzudrängen.

Zum Beispiel: 1.a6 Kb8 2. Le5+ Ka8 oder 1.Ka6 Kb8 2.La7 Ka8 es führt nur zum Patt.

 

 laeuferendspiel-1-4 Gewonnen

 Nur mit dem richtigen Läufer schafft man den König von der Ecke abzudrängen und die Dame zu holen.

Zum Beispiel:   1.a6 Kb8 2. Le4 Kc8 3. a7 und der Bauer ist durch.

laeuferendspiel-1-5 D. Ponziani, 1782 Remis

 Der eigene weiße Läufer sorgt für den halben Punkt.

1.Lb8 Kxb8 2. Kc6 Kc8 3.b7 Kb8 mit Remis, Oder 1. Kb5 Ka8 (Achtung immer in die Ecke gehen um Patt auszunutzen denn nach 2 Kc8 Ka6 und demnächst b7) 2. Ka6 Patt

 laeuferendspiel-1-6 A. Troitzky, 1896

 Der weißfeldrige Läufer und die schwarze Ecke passen nicht zueinander, aber der schwarze König steht noch nicht in der Ecke und das wird ausgenutzt. Allerdings muss man beachten, dass der weiße König günstig steht.

1.Le6! Ke7 2.h6! Kf6 3. Lf5!! Kf7 4. Lh7 Kf6 5. Kf4 verhindert Kg5 5. … Kf7 6. Kg5 Kf8 7. Kf6 und Weiß gewinnt.

 

Insbesondere die Sache mit dem richtigen und falschen Läufer mit einem Randbauern muss jeder Schachspieler beherrschen!

Quelle: Juri Awerbach Läufer und Springerendspiele Sportverlag Berlin

 

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Läuferendspiele - Läufer und Bauer gegen Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.