Veröffentlicht: von & gespeichert unter Allgemein.

In diesem doch recht umfangreichen Beitrag möchte ich euch über meine aktuellen Entscheidungen in Bezug auf die Zukunft von onlineschach.eu informieren.Hallo Schachspieler, Hallo Onlineschach.eu-Spieler, Hallo Freunde,

alleine die richtige Anrede zu finden ist schwierig, da ich über all die Jahre (es gibt onlineschach.eu seit 2008) viele Menschen über die Webseite kennengelernt habe – im positiven wie auch negativen Sinne. Egal, ich will und werde nicht groß in der Vergangenheit schwelgen.

Ich werde onlineschach.eu nicht mehr aktiv weiterentwickeln und auch nicht mehr betreuen.

Dazu möchte ich zwei Erläuterungen geben: 1. Warum 2. Was bedeuted das für die Webseite

 

Warum

Es gibt erstaunlich viele Gründe warum ich hier nicht mehr aktiv weitermachen werden. Einige sind privater Natur, einige hängen direkt mit der Entwicklung von Schachseiten im Internet zusammen und nicht zuletzt von google.

  1. private Gründe: Ich habe einen Vollzeitjob, Frau und Kinder, bin Schachtrainer und Mannschaftsleiter bei Empor Erfurt und habe auch noch ein paar andere Hobbys. Es bleibt mir einfach keine Zeit mehr um die Webseite gut zu betreuen. Wie ihr wisst habe ich es in den letzten 2 Jahren schon ziemlich schleifen lassen.
  2. Die Seite schrumpft und schrumpft. Es ist schon eine geraume Zeit her, aber am 22.09.2014 ist die Webseite aus so ziemlich allen google-Rankings verschwunden, beispielsweise für „schach online“. Zu diesem Zeitpunkt sah die Statistik aber auch schon bescheiden aus:

    registrierte Spieler:    1351
    aktiv in den letzten 7 Tagen:     109
    aktiv im letztem Monat:     199
    beendete live-Partien der letzten 7 Tage:     137
    beendete live-Partien des letzten Monats:     628

    auch damals hatten wir „nur“ 199 aktive Nutzer – es waren aber zu top-Zeiten fast 300. Ich habe daraufhin einige Versuche unternommen um die Suchmaschinenergebnisse wieder ins Lot zu bringen. Aber selbst der Einsatz externer Suchmaschinenoptimierer hat hier nicht viel gebracht und hat mich nur Geld gekostet. Aktuell sieht die Statisik so aus:

    registrierte Spieler:    868
    aktiv in den letzten 7 Tagen:     67
    aktiv im letztem Monat:     129
    beendete live-Partien der letzten 7 Tage:     75
    beendete live-Partien des letzten Monats:     488

    129 aktive Spieler ist für eine Schachseite sehr wenig, Live-Partien werden damit sehr schwierig, man sagt ab 400aktiven Spielern klappt es gut… das hatten wir bei onlineschach.eu leider nie.

  3. Es gibt viel Konkurrenz mit häufig besserer Technik und mehr Funktionen. Bei einigen Anbietern arbeiten mehrere Vollzeitprogrammierer an den Seiten und deren Verbesserung – da könnte ich – selbst wenn ich Zeit hätte – nicht mithalten. Aus diesen Gründen kommen für mich auch weitere Investitionen für Marketing oder andere Sachen auch nicht mehr in Frage – das Geld würde ich nie wieder sehen.
  4. Zu guter letzt gibt es noch einen „privaten“ Grund – nach 9Jahren ist meine Begeisterung (auch aus den oben genannten Gründen) für das Projekt deutlich gesunken. Zu gut deutsch ich habe keine Lust mehr „neue Funktionen“ zu programmieren wenn es die auf anderen Seiten schon längst gibt und es effektiv zu wenig Leute gibt die davon profitieren werden.

 

Was bedeuted das für die Webseite

Direkt erst einmal gar nichts. Das heißt die Webseite wird weiterlaufen, man kann Partien erstellen und spielen. Ich selbst werde auch weiter meine Emailpartien spielen. Ich werde aber keine Turniere mehr veranstalten und ich werde auch keine Neuen Funktionen programmieren oder bestehende Probleme beheben. Nur bei technischen Problemen – wie z.B. der Server ist nicht erreichbar – werde ich weiterhin aktiv werden.

Mir ist bewusst, dass die Webseite dadurch langsam aber sicher sterben wird. Ich kann jeden verstehen der sagt: Dann gehe ich auf anderen Webseiten spielen. Jedoch auch wenn hier keiner mehr aktiv spielt, werde ich die Webseite weiter bestehen lassen weil sie mir aktuell Geld einbringt. Insbesondere der Werbebanner bei „Schach gegen den Computer“ spielt mir einige Euros in die Kasse. Die Premiumaccounts und anderen Werbebanner haben immer gereicht um die Ausgaben des Servers und kleine Anschaffungen (wie z.B. den Chat auf der Startseite) zu finanzieren. Mit den Werbeeinnahmen die jetzt (hoffentlich noch lange) kommen belohne ich mich für die investierte Zeit.

Wie ich es mit den Premiumaccounts mache habe ich noch nicht entschieden. Vielleicht gebe ich allen Nutzer standardmäßig Premiumaccounts, vielleicht deaktiviere ich sie auch einfach. Ich möchte aber mit Premiums kein Geld mehr „verdienen“ weil ich die Premiums immer als eine Unterstützung für meine Arbeit angesehen habe. Da ich ja nicht mehr an onlineschach.eu arbeite wäre es also ziemlicher Beschiss ;-).

Vielen Dank

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal explizit bei allen Bedanken die mich in welcher Form auch immer unterstütz haben. Egal ob finanziell (durch Kauf von Premiumaccounts) oder durch Hinweise auf Fehler in der Software oder schlicht und einfach für die netten Gespräche und auch Trainingslektionen die ich erhalten habe. Die Beendigung des Projektes ist mir definitiv nicht leicht gefallen, aber irgendwann sollte man einen Schlussstrich ziehen.

Empfehlung für andere Schachseite

Es gibt mitlerweile wirklich unglaublich viele Schachseiten (ich hätte vor Neun Jahren niemals gedacht, dass es so extrem wird und es sogar Unternehmen mit >20Mitarbeitern gibt die ihr Geschäftsmodell darauf aufbauen). Ich persönlich finde die Lösung von https://de.lichess.org/ am besten. Sie ist kostenlos und wird von freiwilligen programmiert und weiterentwickelt. Es gibt zu jeder Tages und Nachtzeit genügend Spieler und die verwendete Technik ist gut. Klar kann es nicht mit dem persönlichen Charakter von onlineschach.eu mithalten ;-), aber es ist eine gute alternative wenn es „nur“ darum geht Partien zu spielen.

 

MfG Martin

 

7 Kommentare für “Zukunft von onlineschach.eu”

  1. Aaron

    Im Augenblick werden 87 Mailpartien von 50 Spielern gespielt, was es für Neueinsteiger schwierig macht beim Erstbetreten der Seite einen Spielpartner zu finden. Gehe ich online um einen Schachpartner zu finden, dann werde ich nicht Stunden oder soganr Tage warten, bis jemand mit mir spielt, ich gehe dann einfach zur nächsten Seite. Die besondere, familiäre Atmosphäre (die mir sehr gut gefällt) kann ein Erstbesucher so gar nicht kennen lernen. Den Ansatz von rebus, offline nach Online-Kunden zu suchen, halte ich für kein Erfolg versprechendes Konzept. Die Serverkosten und der Betreuungsaufwand müssen sich irgendwie im Ertrag wiederspiegeln, da kann ich Bieber sehr gut verstehen. Bei 50 aktiven Spielern (ich habe keinen Überblick wer welchen Account hat) müsste es machbar sein die Serverkosten zu decken – bleibt der Betreuungsaufwand. Diesen kann ich nicht überblicken, da wären weiterführende Infos hilfreich. Eine Einteilung/Abgrenzung in User-Admins, Spiel-Admins, Turnier-Admins, wäre meiner Meinung nach notwendig.

    Antworten
    • Martin Strauch

      es ist ja nicht so dass ich die von euch gemachten Vorschläge nicht schon alle gemacht/probiert habe 😉 Aaron hat es aber schon sehr gut formuliert: die meisten gehen dann halt einfach wieder. Ich biete außerdem schon seit Jahren neuen Spielern gleich eine Partie an, die wird sofort nach der Registrierung automatisch erstellt. Aber nochmal: Die Webseite bleibt bestehen, da braucht sich niemanden Sorgen zu machen. Die monatlichen Kosten sind locker gedeckt, und selbst wenn nicht stören mich auch ein paar Euros Ausgaben nicht, Geld war/ist nicht der Grund für meinen Rückzug. Ihr müsst auch bitte bedenken, dass die Seite hier nicht perfekt ist! Die Ansprüche, insbesondere der Jüngeren sind höher als das was es hier gibt –> viele gehen schnell wieder
      Wenn sich jmd. von euch um Turniere kümmern kann/will wäre sicherlich schon viel erreicht 😉

      Antworten
  2. Andreas

    Vielleicht sollte unten rechts die Chatoption abgeschafft werden, jeder der online ist wird auch angezeigt. Dann hätten neue Mitglieder mehr Ansprechpartner und könnten so besser die supergute familiäre Atmosphäre hier erfahren und auch Tips erhalten. Oft sind neun Spieler online, es wird aber nur einer unten rechts bei „wer ist online“ angezeigt. Neue Spieler denken dann wahrscheinlich, daß hier ja überhaupt nix los ist und gehen dann wieder.

    Antworten
  3. Johannes

    Wenn die Seite nicht sterben soll, hilft es nicht viel, anderen Seiten nachzueifern, irgendwie Werbung zu machen oder mehr Turniere zu organisieren. Da kann man vielleicht investieren, wenn erheblich mehr Teilnehmer hier spielen.

    Meiner Meinung nach gibt es nur die Möglichkeit, die Besonderheit unserer Seite (unserer Gemeinschaft hier) zu definieren und sofort erkennbar auf der Startseite emotional und verständlich zu vermitteln. Ich weiß; keine leichte Aufgabe.

    Meiner Meinung nach ist das hier z.B. der persönliche Charakter, die gute Möglichkeit beim Spiel zu chatten und ich habe den Eindruck (sehr subjektiv) ein gutes, einfach zu bedienendes Analysebrett.

    Dafür denke ich, dass an der Startseite ein paar Änderungen stattfinden müssen. Zum einen muss es meiner Meinung nach direkt auf der Startseite sichtbar sein, welche Partieeinladungen stehen, so dass man sich direkt einklinken kann ähnlich wie bei https://de.lichess.org/ (guter Tipp Bieber!).

    Besonders erfolgversprechend fände ich einen Button: „Diese Spieler sind bereit, jede Herausforderung anzunehmen – Mailpartie 3 Tage / Mailpartie 10 Tage“). Da würden wir hier sicher genug Spieler finden, die sich bereit erklären. Ich glaube, da würden viele hängen bleiben und einsteigen.

    Das fände ich toll, aber solche Dinge kann nur der Admin (Bieber) machen und ich habe den Eindruck, da ist die Luft raus. Das ist jetzt ohne jeden Vorwurf gemeint; ich kann das schon nachvollziehen und du Bieber hast das ja auch gut erklärt. Sehe ich das falsch?

    Aber ich würde mich freuen, wenn du dir da nochmal einen Ruck geben könntest ohne dich bedrängen zu wollen. Und ich denke, damit spreche ich für viele hier aus der Runde.

    Antworten
    • Martin Strauch

      Es stehen aber meist sehr wenige, häufig sogar keine Partieeinladungen. Abgesehen davon kann man bei mir nur als registrierter Nutzer spielen, einen Gast-Account oder dergleichen gibt es nicht.

      Das mit dem Button verstehe ich nicht so richtig, kannst du das mal an einem Beispiel erklären?

      Antworten
  4. Johannes

    derzeit muss ich immer eine Mailpartie erstellen, was ich aber selten mache, da ich viele „alte“ Schachpartner hier habe. Ich wäre z.B. aber bereit dazu meinetwegen 10 Partie von Neulingen anzunehmen. Das würde dich vielleicht auch entlasten. Weiß nicht, ob das technisch umsetzbar ist.

    Antworten
    • Martin Strauch

      Jeder Neuling bekommt automatisch eine Partie gegen einen Moderator erstellt. Da ich das seit geraumer Zeit alleine mache, landen also alle bei mir. Das ist okay, da nur 20-30% der Leute die Einladung überhaupt annehmen. Also danke für das Angebot, aber das bekomme ich weiterhin hin ;-).

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.