WOCC Training

Gast

Re: WOCC Training

Beitrag von Gast » 07 Nov 2011, 14:58

Das sich alles so entwickelt hat, finde ich ebenfalls sehr schade. Die Idee mit den Mannschaftskämpfen ist toll, das interessierte mich selber auch & freute mich, ohne einem Nahverein wieder soetwas machen zu können.
Die anderen Aktionen waren für mich selber allerdings uninteressant. Im Nahschachverein kann man es wunderbar für sich selber trennen & nimmt an den Aktivitäten teil wo man es möchte. Einige Mitglieder ließen sich selbst an den Spielabenden kaum mal sehen, spielten die Mannschaftskämpfe aber 100%ig zuverlässig. Ich war meistens dagewesen wegen den allabendlichen Blitzereien. Sonst aber wäre ich auch nur Sonntags zum Kampf erschienen.
Worauf ich jetzt aus will ist folgendes:
Wenn man ein Training oder sonstiges anbietet ist es ganz normal, daß es nicht alle nutzen. Das hat nichts mit Faulheit oder soetwas zu tun, einfach nur die individuelle Interessenslage des Einzelnen. Online wird es vermutlich noch schwieriger sein, spezifiziertes Training zu machen. Der Grund liegt einfach daran, daß Online sehr viele Spieler bei sind, die niemals im Verein waren. Davon werden vermutlich prozentual noch weniger Spieler lust dazu haben als innerhalb eines Nahvereines.
Ein Vorteil hat aber jeder Verein definitiv! Jeder kann irgendetwas besser als man selbst. Diese Person kann man dann gezielt nach einer Thematik befragen (wenn man es möchte). Jedoch ist es immer etwas, das von einem selber kommen sollte & nicht aufdoktiert. Der Befragte sollte aber dann auch nach bestem Wissen & Gewissen dem anderen dann helfen das Problem zu lösen. Das machte ich selber immer so, die anderen befragten meistens auch. So funktioniert ein Verein meistens mit nur wenigen Komplikationen.

barwin

Re: WOCC Training

Beitrag von barwin » 01 Jun 2012, 16:58

01.06.2012
Guten Tag geehrte Schachfreunde
WOCC ist wieder da und wir eröffnen unserer Trainingssaison
Ich werde Ihnen einen neuen Trainingsplan präsentieren.
1) Es werden Trainingspartien gespielt. Jeder von angemeldetem Trainingsteilnehmer spielt mit mir eine Eröffnung seiner Wahl indem erste 3 Zügen von ihm vorhergesagt werden. Die Züge sollen eine Eröffnungsübliche Darstellung bitten, nicht eine Falle und/ oder die Figuren(bzw. Bauer) Einstellung. Der(die) Trainingsteilnehmer kann die Steinfarbe auch bestimmen.
z.B. Teilnehmer XX will eine Sizilianische Verteidigung für schwarz spielen und bietet von mir die 3 ersten Züge, wie 1) e2-e4, 2)Sf1-f3 und nach seiner Antwort 1)... c5 und 2)...d6,- 3) d4 zu ziehen, danach spielen wir freihändig.
Die Trainingspartie wird ohne Wertung mit Zeitbegrenzung 30 min pro Seite gespielt. Sie können hier alle erdenklichen Hilfen in Anspruch nehmen. Ich rate bloß ab mit live- Unterstützung (Schachprogramm) zu spielen, weil damit wird ein Lerneffekt gleich zu Null tendieren.( außerdem ist es tatsächlich bei Schachserver „ onlineschach.eu“ verboten). Vielmehr Nutzen werden Sie erlangen, wenn Sie danach, bei Spielanalyse, mit dem parallellaufendem Schachprogramm Ihre eigene und meine Züge ansehen und überlegen, warum eine oder andere Zug von Schachprogramm anderes bewertet ist ,als Sie selber eingeschätzt (bzw. gespielt ) haben.
2) Nach ein paar Tagen wird 2.Trainingspartie gespielt. Die soll mit selber Eröffnung beginnen. Sie können hier wieder dasselbe oder gegnerische Steinfarbe wählen. Ich würde denken, dass Sie nach einer Analyse von dem vorherigem Spiel, was Neues anfallen lassen( bzw. Ihre Spielfehler vermeiden werden).Diese Partie ist auch ohne Wertung und mit Zeitbegrenzung 30 min. gespielt.
3) Kurz danach wird die 3.Partie gespielt,- s.g. „Klausurpartie“. Die wird schon mit Wertung und mit Zeitbegrenzung 45 min gespielt. Bei Wertpartien gegen mir (ELO 1930) werden Sie bei verlieren um die 1-3 Punkte verlören, bei Remis 4-6 und bei gewinnen 10-13 Wertungspunkte gewonnen haben .D.h. für mich ist es ziemlich riskant, aber ich gehe bewusst diese Risiko ein, um Sie zu motivieren. Sie können aber auch die Klausurpartie ohne Wertung spielen( wenn Sie es wollen).
In gründe genommen werden wir uns gegenseitig (ich euch und ihr mich)trainiert und das ist gut so.
4) Ich bitte die WOCC Teilnehmer, die bei Training mitmachen wollen bis 20.06.2012 hier im Chat Ihre Spielbereitschaft zu melden.
5) Bei Teilnehmerzahl < 3 können wir sogar nicht 2 sondern 4 Trainingspartien spielen. Sollte die Teilnehmerzahl a> als 3 sein, gelten die oben geschriebene Regeln
6) Die Partien werden in Arbeitstag (wie Regel Dienstag, Mittwoch od. Freitag) ab 19.00 Uhr gespielt .Ich werde nicht mehr als 2 Trainingspartien pro Tag spielen wollen. Bei „Klausurpartien“ wird nur eine pro Tag.

Alles Gute
barwin

Bieber
Site Admin
Beiträge: 499
Registriert: 09 Aug 2009, 16:44

Re: WOCC Training

Beitrag von Bieber » 02 Jun 2012, 13:44

freut mich, dass beim WOCC wieder aktiv trainiert/gespielt wird ;)

falls nicht genug Leute mitmachen melde ich mich 8-)

Gast

Re: WOCC Training

Beitrag von Gast » 09 Jun 2012, 13:25

Ja, das finde ich auch ganz toll, bin auf jeden Fall dabei. Melde mich also an :)
Gruß alepap

barwin

Re: WOCC Training

Beitrag von barwin » 20 Jun 2012, 18:12

geehrte Schachfreunde

Es sieht so aus, dass die Begeisterung für Schachtraining mächtig in Grenzen hält und nicht besonders willkommen ist. Ich werde aber unabhängig davon mit dem vorgeschlagenem Trainingsmodell versuchen wollen und biete beiden zur Training bereits gemeldeten Herren
( alepap und Bieber) folgende Termine zum Auswahl:

1.Trainingspartie (Eröffnung Ihres Wahl)
26.06 und/ oder
28.06
30.06
Partiebeginn von 18.00 bis 20.00 Uhr(ihr wählt einfach das passende)
und schreibt mir eine PN

ich freue mich drauf

barwin

Antworten